Mitglieder-Login

Weblog von Kapitän

Christian vervollständigt Medaillensatz beim Gran Fondo

Nach seinem Sieg bei der ersten Austragung vor zwei Jahren und Platz 2 im Vorjahr belegte Christian Zucker 2018 beim Gran Fondo New York in Hameln Rang 3 - aus der dreiköpfigen Spitzengruppe. Sascha Furche wurde in seiner Alterklasse Fünfter, Nils Weber Dritter. Beim Medio Fondo wurde Alex Frey 4ter (AK 1.). weiter...

Jörn und Fabian beim Stüken MTB Cup

Jörn und Fabian waren am vergangenen Sonntag wieder mit dem MTB unterwegs. Beim Stüken MTB-Cup ging es in Rinteln mitten in der Stadt zur Sache. Auf einem knapp 2,5 Kilometer langem Kurs waren nach sieben Runden Fabian auf Platz 5 und Jörn auf 8 im Eliterennen, hinter 2x Rapiro, Lennard Heidenreich und Sven Lorenzen. weiter...

Jörn und Fabian beim XCO in Buchholz

Sonntag war der RSC Wunstorf mal renntechnisch offroad unterwegs - Jörn Führing und Fabian Schuppert starteten beim Stevens Cup in Buchholz in der Nordheide. Da ist es nicht so flach und anspruchslos wie man meinen könnte! Die Plätze 7 (Jörn) und 8 (Fabian) sprangen in den Rennen der Senioren bzw. Elite raus. weiter...

Zucker gewinnt Pro Am, Team auf Platz 2

Bei der zweiten Auflage des Radrennens "ProAm - Dein Tag" in Hannover konnte Christian Zucker seine Leistung auf der Langdistanz nach dem 4. Platz im Vorjahr krönen und setzte sich im Zielsprint gegen alle Konkurrenten durch. Die Mannschaft des RSC konnte sich im Vergleich zu 2017 um einen Platz auf zwei verbessern. weiter...

Jörn auf Platz 13 bei der DM XCO

Am Wochenende fand in St. Ingbert im Saarland die Deutsche Meisterschaft im MTB Cross Country (XCO) statt. Bei den Masters II war für den RSC Wunstorf Jörn Führing am Start,  nach 17,6 km auf dem technisch anspruchsvollen, winkligen und mit Sprüngen garnierten Kurs konnte er am Ende Platz 13 belegen. weiter...

Erneute Patzierung für Fabian in Ahlen

Erneut eine Platzierung für Fabian Schuppert beim C-Rennen in Ahlen (Münsterland). Das Rennen über 51 Runden (=61 Kilometer) auf einem engen, winkligen Kurs wurde zu einem Ausscheidungsfahren, bis kurz vor Schluss konnte sich aber keiner der übrig gebliebenen Fahrer vom Feld absetzen. weiter...

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen