Mitglieder-Login

Weblog von Kapitän

Wunstorfer Platzierungen bei den LVM

An diesem Wochenende fanden wie üblich Anfang Mai bundesweit die Landesverbandsmeisterschaften statt, so auch in Niedersachsen. Beim Einzelzeitfahren, das am Samstag in Pattensen ausgetragen wurde, sprang ein dritter Platz für Henry Lauströer heraus. Darüber hinaus gab es mehrere gute Platzierungen der anderen Wunstorfer Fahrer. weiter...

Christian Zucker Zweiter bei Cycle Tour Braunschweig

Sonntag fand das Jedermann-Radrennen "Cycle Tour" mit den beiden RSC-Fahrern Sascha Furche und Christian Zucker statt. Auf den 100 Kilometern von Braunschweig nach Magdeburg ging es über den Tetzelstein durch den Elm. Aus der hier gebildeten vierköpfigen Spitzengruppe belegte Christian im Ziel den zweiten Platz. weiter...

Christian Vierter bei ProAm - Team auf Platz Drei

Sieben Fahrer des RSC heute im Einsatz beim ProAm Hannover auf der 114 Kilometer-Runde über den Nienstedter Pass. Zwei erfreuliche Ergebnisse gibt es zu vermelden, Christian Zucker belegte im Sprint der Spitzengruppe Platz 4. In der Teamwertung wurden die Fahrer aus Wunstorf Dritte. weiter...

Trainingswochenende 2016

Ähnlich wie im vergangenen Jahr soll es auch 2016 wieder ein Trainingswochenende geben. Aktueller Plan ist zu Christi Himmelfahrt (Donnerstag, 05.05. bis Sonntag, 08.05.) nach Osnabrück zu fahren und dort am Samstag an der RTF "Teuto-Tour" teilzunehmen. Gebt bitte euer Interesse durch einen kurzen Kommentar hier kund. weiter...

Vereinsmeisterschaftstermine 2016

Die Disziplinen und Termine für die Vereinsmeisterschaft 2016 stehen fest. Es werden 6 Wettbewerbe im bekannten Modus ausgetragen. Eine Revolution gibt es nicht, die allermeisten Veranstaltungen sind bekannt. Im Vergleich zum Vorjahr entfällt das Laufen, neu ist ein 4000 Meter Zeitfahren auf der Deponiestraße bei Groß Munzel. weiter...

Heinz in Osnabrück wieder auf dem Podest

Nachdem es vergangene Woche bei der Deutschen Seniorenmeisterschaft nicht nach Plan lief war Heinz König am Wochenende in Osnabrück-Sutthausen wieder vorne mit dabei. Beim Kriterium konnte er mit zwei Begleitern das Feld überrunden, wegen chronischer Sprintschwäche blieb ihm da der dritte Platz in der Endabrechnung. weiter...

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen