Mitglieder-Login

Weblog von Kapitän

AsseSportEvent 2010: Alle guten Dinge sind drei!

Auf einer sehr anspruchsvollen, gut neun Kilometer langen Runde fand am Samstag das AsseSportEvent 2010 mit einem Rennen der Klasse B/C als Höhepunkt statt. Mit sechs Fahrern angetreten ließ sich der RSC Wunstorf weder von kräftigen Wind noch vom Regen unterwegs stoppen und konnte am Ende gleich über drei Platzierungen jubeln! weiter...

Gold und Silber bei MTB-Landesmeisterschaft

Die niedersächsischen Landesmeisterschaften im Mountainbike-Marathon wurden in Clausthal-Zellerfeld über 102 Kilometer und 2400 Höhenmeter ausgetragen. Auf der schweren Strecke waren die Wunstorfer von Anfang an mitbestimmend und konnten am Ende den Titel in der Elite für Artjom Gräfenstein und Platz zwei für Jürgen Rodenbeck bei den Senioren bejubeln. weiter...

Rodenbeck fährt bei Schlammschlacht auf's Podium

Zum zweiten Rennen des Harzer MTB-Cups ging es nach Altenau, dort standen auf der Langstrecke 117 und auf der Mitteldistanz 78 Kilometer zur Auswahl. Im Vorfeld hatte es ausgiebig geregnet, entsprechend schwierig waren die Streckenverhältnisse. Das schreckte aber ein Trio mit Jürgen Rodenbeck, Artjom Gräfenstein und Holger Evers nicht ab. weiter...

Evers knapp geschlagen bei Warm-Up Marathon

Zur fast schon traditionellen Saisoneröffnung der Mountainbiker ging es für Holger Evers und Sascha Kulbe am Sonntagmorgen nach Hellental in den Solling. Bei frühlingshaftem Wetter waren auf drei Runden gut 60 Kilometer zurückzulegen. Am Ende hätte es sogar fast für den ersten Wunstorfer Saisonsieg gereicht, weniger als eine Minute fehlte dazu. weiter...

Favoritensieg beim 3. Basche-Bike-Biathlon

Radsportclub Wunstorf und Schützenverein Egestorf haben in Barsinghausen-Kirchdorf zum dritten Mal in disziplinenübergreifender Kooperation ihr Biathlon-Rennen mit Mountainbikes und Luftgewehrschießen veranstaltet. Sieger wurde wie im Vorjahr Titelverteidiger Jürgen Rodenbeck. weiter...

Fünf Tage mit dem MTB um den Gardasee

Was macht man, wenn es zuhause alle zwei Tage gewittert und vernünftiges Mountainbiken beinahe unmöglich ist? Na klar, man fährt in den sonnigen Süden! Für schöne Touren auf abwechslungsreichen Strecken sind die Alpen ohnehin das Optimum, zudem mit dem Auto relativ einfach erreichbar. weiter...

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen