Mitglieder-Login

Gräfenstein in Braunlage knapp geschlagen

Beim auf runderneuerter Strecke ausgetragenen Wurmberg MTB-Marathon in Braunlage war der frischgebackene Marathon-Landesmeister Artjom Gräfenstein als einziger Fahrer des RSC Wunstorf am Start. Insgesamt ging es über 84 Kilometer und 2500 Höhenmeter, am Ende fehlte Artjom nach nicht ganz vier Stunden weniger als eine Minute zum Sieg.

    Foto: Petra Junge

Schon sehr früh konnte sich eine kleine Gruppe von Fahrern auf der langen, schweren Steigung zu Beginn der Runde vom Feld absetzen, mit dabei natürlich Artjom. Aufgrund der schwierigen Streckencharakteristik wurde hier nicht lange gefackelt und sehr offensiv gefahren. In der dritten Runde konnten sich Peter Hermann aus Minden sowie ein weiterer Fahrer absetzen und gut drei Minuten Vorsprung heraus fahren.

Artjom ließ sich nicht beirren und behielt sein Tempo bei. Es dauerte nicht lange, bis er der einzige ernsthafte Verfolger der Spitzenreiter war. In der Folge verringerte er den Abstand immer weiter, einer der ehemals Führenden hatte sich offenbar übernommen und fiel in der letzten Runde noch weit zurück. Ganz nach vorne reichte es derweil nicht mehr, obwohl in Sichweite konnte Peter 43 Sekunden Vorsprung ins Ziel retten, für Artjom blieb somit der gute zweite Platz.

In der Gesamtwertung des Harzer MTB Cups hat er nun nach vier von fünf Rennen die Führung übernommen. Die Entscheidung über den Sieg wird beim letzten Rennen in Schierke zwischen Artjom, Peter und Stefan Danowski fallen.

Ergänzung

Insgesamt ein schöner Bricht, nur mein Platten in der 2ten Runde findet hier keine angemessene Erwähnung.

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen