Mitglieder-Login

Mario Carl überrascht in Gehrden

Auf dem anspruchsvollen Kurs in der Gehrdener Innenstadt gingen im Eliterennen der Klassen B/C rund 60 Fahrer an den Start. Vom RSC waren Olaf Koß, Fabian Schuppert und Mario Carl dabei. Das Ziel unserer Jungs war das Podium. Das sollte Mario am Ende mit einem verdienten zweiten Platz eindrucksvoll gelingen.

Nachdem es in den Rennklassen zuvor regnete, begann es im Männerrennen abzutrocknen. Was blieb war aber der starke Wind. Mario begann das Rennen überraschend mit einer "Startattacke". Olaf und Fabian kontrollierten im Feld. Konkurrenten wollten oder konnten nicht zu Mario aufschließen und so bendete er sein Solo nach 13 Runden. Etwas später probierte es dann Fabian alleine. Aber auch er wurde nach einigen Runden wieder gestellt. Gerade als alle Luft holten, sprang Marvin Kyling vom Team Norddeutschland weg. Runde um Runde vergrößerte er seinen Vorsprung bis auf über eine Minute. Im Feld wachte man viel zu spät auf, um Kyling noch ernsthaft gefährden zu können. sechs Runden vor Schluß enteilte dann Mario nochmals dem Feld. Diesmal gelang die Flucht und er wurde am Ende zweiter. Fabian sprintete im Feld noch auf den 10. Platz.

Für Mario war es nach Neumünster ( Rang 4.) die zweite Platzierung. Fabian hat mit diesem Rennen die B-Klasse bestätigt. Es war seine dritte Platzierung unter den ersten 10.

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen