Mitglieder-Login

Trainingsfahrt nach Göttingen

Es ist schon fast zur Gewohnheit geworden, dass sich die RSC Rennfahrer die Strecke der LVM im Winter mit dem Rad erkundigen. In diesem Jahr finden die Landesmeisterschaften im EZF als auch im Straßenrennen bei Göttingen statt. Da von Wunstorf aus fast jeder Ort in einer Tagesradreise zu erreichen ist, ging es auch in diesem Jahr mit dem Rad dort hin.

So machten sich Fabian, Mario, Olaf, Holger und Jürgen am Samstag auf den Weg. Zweidrittel der Hinreise wurden sie von Heinz begleitet und geführt. Die Route führte bei winterlichen Temperaturen über Eldagsen, Coppenbrügge, Stadtoldendorf und Dassel nach Göttingen. Das Begleitfahrzeug wurde abwechselnd von den Teilnehmern gefahren.

Am Sonntag trafen sich die Wunstorfer nun auch mit Artjom mit den Göttinger Fahrern um gemeinsam die Strecken der Landesmeisterschaften abzufahren. Zuerst führte der Weg zur Zeitfahrstrecke. Wegen Straßenglätte musste der Plan jedoch geändert werden. Nun ging es zur Rundstrecke des Straßenrennens und anschließend nach vier Stunden Fahrtzeit wieder zur Unterkunft nach Göttingen. Nachmittags wurde die Zeitfahrstrecke mit dem Auto abgefahren.

Montag fuhr das Quartett Fabian, Olaf, Holger und Jürgen im Leinetal bei Sonnenschein aber eisiger Kälte wieder zurück nach Wunstorf. Insgesamt kamen die Fahrer somit auf etwa 330 Kilometer, Fabian hatte ein paar mehr.

Wegwerfgesellschaft

Erwähnenswert sicher auch noch, dass Fabian bei der letzten Autostrecke kurz vor Göttingen zweimal versuchte sein Fahrrad vom Dach zu werfen, was ihm aber nicht ganz gelang. Die Gabel krallte sich mit einem (danach krummen) Ausfallende am Dachträger fest.

Jürgen, der am lautesten gelacht hatte, machte es ihm dann auf der Rückfahrt nach...

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen