Mitglieder-Login

Letzte Rennsport-News

23. Dezember |
Mollymauk
26. Oktober |
Jörn

3. Radnacht von Barsinghausen

Eliterennen über 72 km

Als Rahmenwettbewerb wurde ein Madisonrennen (Zweiermanschaftsfahren) über 10 Runden ausgefahren. Jürgen und Fabian bildeten das RSC Team. Daneben gab es fünf weitere Teams. Auf der Zielgeraden wurden die Fahrer innerhalb einer Wechselzone mit Schleudergriff  jede Runde abwechselnd ins Rennen geschickt. Der ausgewechselte Fahrer drehte auf der Zielgeraden und wartete dort auf seinen Partner.

Sven Biermann (Mainz) gewann mit seinem Partner Ron Pfeifer (Team Rheinland Pfalz) den äußerst interessanten Wettbewerb. Jürgen und Fabian konnten sich im Finale knapp vor Jens Schwedler (Harvestehude) und Maximilian Winterberg (Lauenau) durchsetzen.

Fabian, Mario, Christian Z., Julian und Jürgen standen mit 80 weiteren Fahrern am Start beim Hauptrennen der Radnacht von Barsinghausen über 80 Runden. Wie erwartet wurde es ein sehr schnelles Rennen. Im  erstem Renndrittel lag der Schnitt bei 47 km/h. Trotzdem fuhr ein Trio über 60 km an der Spitze. Der Vorsprung betrug aber nie mehr als 25 Sekunden.

Erst im Finale wurden die drei wieder vom Feld "geschluckt". Christian Z. versuchte in den letzten Runden mehrmals vergeblich sein Heil in der Flucht. Da dies jedoch keinem Fahrer mehr gelang gab es einen hektischen und mit Stürzen versehenen Massensprint. Hier konnte sich kein Wunstorfer durchsetzen. Lediglich Fabian gelang als drittbester C- Fahrer ein kleiner Achtungserfolg.

Gewonnen hat Marius Prünte (RSV Unna) vor Kai- Kustian Becker und Robert Müller (beide swb Bremen). Müller war zuvor auch in der lange führenden Spitzengruppe!

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen