Sturzfestival zum Abschluss der Vereinsmeisterschaft

Den Abschluss der Vereinsmeisterschaft 2014 bildete heute der Schaumburger-MTB-Tag in Wendthagen. 11 Vereinsmitglieder wollten am sportlichen Saisonabschluss im Sonnenschein teilhaben. Der Gesamtsieger stand mit Jürgen bereits am Start fest, da Fabian nicht erschienen war. Nach Plan lief leider nicht alles.
Auf den ersten Kilometern nach dem Start war noch alles wie gewohnt. Die meisten Wunstorfer hatten sich mit zwei Hildesheimern und Thomas L. vom Rest des Feldes gelöst. Jürgen versuchte es ein, zweimal, setzte sich irgendwann mit Alex und einem Disco ab. Dahinter bildeten Sascha Furche, Christian Zucker, Sven Günther, Julian Hümme und Holger Evers mit einem weiteren Hildesheimer die Verfolgergruppe. Zum ersten Mal kosich wurde es auf dem Weg zum Steinbruch am Kammweg, als Jürgen die Verfolger von hinten aufrollte - verfahren. Dabei war die Ausschilderung bis dahin zwar nicht immer optimal, aber immerhin vorhanden.
Nach einer guten Stunde waren an der Verpflegungskontrolle die schwersten Steigungen geschaft, aber ab hier wurde es kurios und für einige auch schmerzhaft. Auf der ersten Abfahrt war Thomas an einer Kurve etwas zu schnell und legte sich kurz mal hin. Etwas später, in der Martin-Trinschek-Gedächtniskurve, legten sich dann leider einige Fahrer schmerzhaft ab. Es war im Schatten noch etwas feucht und sehr schmierig. Den Auftakt machten in der Spitze der Hildesheimer Begleiter von Jürgen und Alex, er kam aber mit harmlosen Abschürfungen davon. Sie warteten auf die Verfolger um sie vor der Kurve einzubremsen, so kamen diese recht problemlos an der Stelle vorbei. Es fehlten allerdings Sascha und Zucki - sie hatten einen Abzweig verpasst, weil ein Schild fehlte. Nach ein paar Extrakilometern kamen sie dann später in die Sturzkurve und prompt erwischte es Sascha, leider etwas heftiger mit zerstörtem Helm. Es konnten aber glücklicherweise alle weiterfahren. Im Ziel zeigte sich dann später, dass es auch andere erwischt hatte. Sven hatte mit seinem Crossrad auch noch einen Plattfuß auf einer Schotterabfahrt. Am Ende war ein Schild wohl von einem idiotischen Wanderer abgerissen, so dass diverse Fahrer nicht richtig zum Ziel geführt wurden und aus verschiedenen Richtungen ins Ziel trudelten.

Die Probleme im zweiten Rennteil haben die "Rennleitung" dazu bewogen, das Ergebnis bereits an der Verpflegung zu nehmen!

Stärkung am Kuchenbuffet nach dem Rennen


 

Ergebnis

PlatzNamePunkte
1Jürgen Rodenbeck35
2Alex Frey32
3Sascha Furche30
4Christian Zucker29
5Thomas Loth(Gast)
6Sven Günther28
7Julian Hümme27
8Holger Evers26
9Miguel Diaz Deger25
10Tillmann Weißköppel24
11Karlheinz Leonhardt23
12Heinz-Werner König22

 

Das mit Gedächtniskurve ist

Das mit Gedächtniskurve ist in Ordnung,
aber warum müßt ihr mir das mit dem Stürzen nachmachen?
Ihr seid dazu nicht verpflichtet.

Hallo! Wenn das Ergebnis an

Hallo!
Wenn das Ergebnis an der Verpflegung genommen wurde ,warum stehe ich dann ganz hinten ??
(Hat was mit dem Ego zu tun!)
Gruss , heinz!

Hallo Heinz, gemeint ist

Hallo Heinz, gemeint ist natürlich die Verpflegung oben! Und wer nicht die lange Runde gefahren ist muss sich hinter anstellen - gibt keine Sternfahrt...

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen